Wilkommen auf der Downloadseite
für den BWV-Kurs Versicherungsfachwirt 2011
Acrema Team - Agentur für creative Marktforschung

Auf dieser Seite steht Ihnen der Vorlesungsbegleiter
sowie weitere begleitende Informationen zur Verfügung.
Disclaimer

Hier können Sie den Acrobat Reader herunterladen: http://get.adobe.com/de/reader/

Vorlesungsbegleiter Inhalt  
Vorlesungsbegleiter zur BWV-Veranstaltung 2011

Teil I



Stellenwert der Informationsgewinnung im Marketing
und Grundzüge der Marktforschung

 

Download des Vorlesungsbegleiters
(Kurzform)

 

Download des Vorlesungsbegleiters
mit Ergänzungen

Teil II

Methoden der Informationsgewinnnung

1. Aufgaben der Informationsgewinnung – Was kann die Marktforschung als Basis
    für Entscheidungen zur aktiven Marktgestaltung beitragen?
2. Methodenbereich Sekundärforschung – Wie können vorhandenen Daten und
    Informationen gefunden und genutzt werden?
3. Methodenbereich Primärforschung – Wie werden originäre Daten gewonnen?
4. Instrument Befragung – Techniken und Vorgehensweise bei einer Befragung
5. Kosten-Nutzen-Analyse/ Qualitätsbeurteilung

Teil III

Informationsfelder des Marketing:

1. Allgemeine Rahmenbedingungen
2. Wettbewerbsrechtliche Rahmenbedingungen
3. Informationsfelder und Gegenstandsbereiche des Marketing


- Zusammenstellung ohne Anspruch auf Vollständigkeit - Disclaimer

Ergänzende Links und Materialien

Aktuelle Wirtschaftsdaten:

Statistisches Bundesamt
http://www.destatis.de/indicators/d/arbueb.htm

bdi Bundesverband der deutschen Industrie:
http://www.bdi-online.de/

Zahlen & Fakten:
http://www.bdi-online.de/de/zahlen/81.htm
bdi Konjunturreport Okt 2005

ifo Institut für Wirtschaftsforschung
http://www.cesifo-group.de/portal/page?_pageid=36,34797&_dad=portal&_schema=PORTAL

Medien:

Handelsblatt http://www.handelsblatt.com

 

Wirtschaftswoche http://www.wiwo.de/
Stichwortsuche "Konjunktur"

               
Versicherungswirtschaft: Auswahl interessanter Quellen / Wirtschaftsverbände der Versicherungswirtschaft

"Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland."

Verband der privaten Krankenversicherung

"Der Verband der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV-Verband) hat 48 ordentliche Mitglieder; zwei Unternehmen stellen verbundene Einrichtungen dar. Zweck des Verbandes ist die Vertretung und Förderung der Allgemeininteressen der privaten Krankenversicherung und seiner Mitgliedsunternehmen."

Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland

"Der Verband ist die Arbeitgeberorganisation der Versicherungsunternehmen für die Verhandlungen und Vereinbarungen mit den Organisationen der Arbeitnehmer nach dem Tarifvertragsgesetz. ... Der Zweck des Verbandes ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet, er verfolgt keine parteipolitischen Ziele."

BWV-Verband
"Das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. ist ein Berufsverband der Deutschen Versicherungswirtschaft und Ihr Ansprechpartner in allen Bildungsangelegenheiten rund um die qualifizierte Aus- und Weiterbildung in der Branche."

Bildungsnetzwerk der Versicherungswirtschaft

Finanzaufsicht BaFIN

Homepage der BaFin: http://www.bafin.de

Gesetz über die Beaufsichtigung der Versicherungsunternehmen
(Von der Internet-Seite der Bafin; nicht amtlicher Text)

Marketing


Absatzwirtschaft
http://www.absatzwirtschaft.de

Link zu Studien
http://www.absatzwirtschaft.de/psasw/fn/asw/SH/0/sfn/buildpage/
url/mast/page1/PAGE_1000135/page2/PAGE_1003326/aktelem/PAGE_1003546/ifr/1/index.html
z.B.
Stichwortsuche "Versicherung"
Stichwortsuche "Wertewandel"

Marktforschung
ADM e.V. Arbeitskreis deutscher Marktfoschungsinstitute http://www.adm-ev.de

BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.

http://www.bvm.org

Marktforschungsinstitut
z.B. Gesellschaft für Konsumforschung

http://www.gfk.de/?lang=de

  • Menue GfK-Studien / ConsumerTracking oder
    Stichwortsuche "ConsumerIndex"
  • Studienübersicht (Zugang über GfK-Website)

Zielgruppenbestimmung

Nette Ergänzungsseite aus der Schweiz: interaktive Zielgruppenbeschreibung

Diverse Studien

Studien-Steckbriefe:

GfK Finanzmarktpanel mit Ergänzungsthemen

Gfk ConsumerIndex

Kundenmonitor der Servicebarometer AG

http://www.kundenmonitor.de/presse

Branchengruppe Finanzdienstleistungen 2005

  • Banken und Sparkassen (5.073 Befragte)
  • Bausparkassen (3.289 Befragte)
  • Fondsgesellschaften (1.888 Befragte)
  • Kfz-Versicherungen (5.079 Befragte)
  • Krankenkassen und -versicherungen (9.307 Befragte)
  • Rechtsschutzversicherungen (3.316 Befragte)

Aktuelles Kundenbarometer:
http://www.servicebarometer.de/kundenmonitor2006

Psychonomics

  • CHARTA Qualitätsbarometer 2004 - Versicherer aus Profisicht - Kurzinfo
Datenschutz, Verbraucherschutz
Datenschutz

Vielseitige datenschutzrechtliche Fragestellungen werden beantwortet, z.B. auch "Datenschutz bei der Nutzung von Internet und Intranet", häufige Bürgerfragen zu einer Vielzahl von Themen.

Verbaucherschutz